REZEPT

Schnelles Paleo-Brot

Was mir ab und zu zu manchen Speisen noch immer abgeht ist eine Brot-Alternative. Gerade zu Räucherlachs brauche ich etwas festes. In Anlehnung an das Rezept von Gustoaroma habe ich ein schnelles Paleo-(Fladen)-Brot gebacken, das man ohne viel Aufwand im Backofen machen kann.

schnelles-paleo-brot

Zutaten (für ca. 4 Toastbrot-große Scheiben)

  • 30 g weiche Butter
  • 4 EL gemahlene Mandel
  • 4 EL geschrotete Leinsamen
  • 1 EL Kokosmehl
  • 2 große Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • Kräuter (zB Thymian)

Zubereitung

Die Zubereitung ist eigentlich ganz einfach. Backrohr auf 150 Grad vorheizen. Alle Zutaten schön verrühren und den Teig auf ein Backblech oder in eine Form geben. Danach das Brot für 15-20 Minuten (je nach Form) backen. Fertig ist das eigene Brot.

7 Comments

  1. Stefan · 22. April 2013 Reply

    Super, das hab ich gesucht. Weil Brot für ein schnelles Abendessen hab ich ansonst ja doch immer daheim. Leider passt es selbst nicht, wenn ich ein Vollkornbrot kaufe.
    Wo bekommst du die Zutaten wie Kokosmehl und die geschr. Leinsamen her?

    • Fabian · 22. April 2013 Reply

      Hab ich beides bei Denns gekauft. Hab grad noch gehört, dass es mit gemahlenen Leinsamen besser sein soll. Mal ausprobieren nächstes mal :-)

  2. fitundgluecklich · 23. April 2013 Reply

    Das hab ich auch schon mal gemacht, ist echt super!!

  3. Jürgen · 26. Oktober 2014 Reply

    Butter??? Ein Milchprodukt das ich absolut gar nicht vertrage, seit den ersten 30 Tagen – hast du es mit Ghee schon probiert?

  4. ceilyn · 8. Juli 2015 Reply

    Ich wollte auch mal fragen was es für Alternativen zur Butter gibt.

  5. ju · 2. Oktober 2015 Reply

    magarine? alsan

  6. Janis · 15. Januar 2016 Reply

    Das Brot sieht ein wenig aus wie das Elbenbrot aus Herr der Ringe :-D

Leave a reply

Kommentar verfassen