REZEPT

Gebratene Forelle mit Tomaten-Zucchini-Gemüse

Fisch ist gesund und schmeckt gut. Da kann man auch gerne auf die heimischen Fischarten zurückgreifen. Die Bach- und Regenbogenforelle gehört zu meinen Lieblingsfischen. Zusammen mit einem mediterranen Gemüse genau das Richtige für den Sommer.

IMG_3854

Zubereitung (für 2 Personen):

  • 2 Forelle
  • 2 kleine Zucchinis
  • 4-5 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 roter Paprika
  • 1 Zitrone
  • Salz, Pfeffer, (italienische) Gewürze nach Belieben
  • Olivenöl & Butter

Zubereitung:

Für das Gemüse Tomaten, Zucchini in gleich große Stücke schneiden. Zwiebel und roten Paprika würfeln und gleich anbraten. Kurze Zeit später das restliche Gemüste hinzugeben, salzen, pfeffern und mit italienischen Kräutern würzen. Kurz köcheln lassen und warm halten.

Die Forellen mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen, eventuell mit ein wenig Kokosmehl stäuben und in einem Olivenöl-Butter-Gemisch braten. Wichtig dabei ist, dass man keine zu große Hitze eingeschaltet hat, da die Forelle ansonsten zu schnell braun bzw. schwarz und innen nicht durch wird. Wenn sich die Rückenflosse leicht aus der Forelle ziehen lässt, ist der Fisch gar und kann serviert werden.

Leave a reply

Kommentar verfassen